«Wir bebauen 150 Hektaren Hoffnung
für die Kinder Kambodschas.»

04.12.2023 8:32 | Tom Rittmann

Die Not und das Leid, das die bedürftigsten Kinder Kambodschas erleben, sind unvorstellbar. Hunger, Prostitution, Gewalt, Verstümmelung – all das prägt ihr tägliches Leben. Es gibt keine Hoffnung auf eine bessere, glücklichere Zukunft. Aufgrund dieser Umstände baute der renommierte Schweizer Starfotograf Hannes Schmid in den vergangenen Jahren eines der bedeutendsten privaten Hilfswerke Kambodschas auf. Das Gelände von Smiling Gecko bietet eine Schule, eine Schreinerei, ein Landwirtschaftsbetrieb mit Fischzucht und sogar ein Hotel.

Landwirt im Feld in Kambodscha
Eine Näherin bei Smiling Gecko
Holzgeschirr fertigen bei Smiling Gecko

Smiling Gecko bietet Arbeitsplätze und Zukunftsperspektiven. (Fotos: Smiling Gecko)

Smiling Gecko verändert die Zukunft

Für Hannes Schmid steht fest: Die Bildung, wird nicht nur das Leben der Kinder verändern, sondern auch schrittweise ihre gesamte Heimat. „Die jetzigen Schülerinnen und Schüler werden in der Zukunft ihre eigenen Kinder unterrichten“, so Hannes Schmid. „Zusätzlich werden sie in der Lage sein, für ihren Lebensunterhalt zu sorgen und ihre Familien nachhaltig zu unterstützen.“

Kinder in der Mensa bei Smiling Gecko
Kleine Kinder beim Naschen in Kambodscha
Sportunterricht im Hilfswerk Smiling Gecko

Bei Smiling Gecko werden die Kinder gut versorgt. (Fotos: Smiling Gecko)

Die Rolle von DQ Solutions bei Smiling Gecko

Lehrerin mit Kindern bei Smiling Gecko

Eine Lehrerin beim Unterrichten der Kinder im Hilfswerk. (Foto: Smiling Gecko)

Ein derart bedingungsloses Herzensprojekt verdient nicht nur Anerkennung und unseren tiefsten Respekt - wir möchten Teil werden - einen Beitrag leisten - möchten aktiv helfen.

 

Partnerschaft für digitale Transformation

Nach intensiven Gesprächen mit Hannes Schmid, der Schulleiterin Barbara Beaufait und Dozenten von Schweizer Fachhochschulen, die das Smiling Gecko Projekt aktiv fördern und kennen, haben wir uns dazu entschlossen, den Campus bei seiner digitalen Transformation zu unterstützen. Es ist die Chance, das Lehren und Lernen auf dem Campus von Smiling Gecko interaktiver, bunter und individueller zu gestalten. 

 

Eine grosse Chance für die Kinder

Die Kinder erhalten die Möglichkeit, die Faszination von Tondokumenten, Bildern und Filmen kennenzulernen und machen Lernerfahrungen, die zuvor kaum denkbar waren. Durch den Einsatz digitaler Medien erhält die Schule Zugang zum globalen Wissen und es wird sichergestellt, dass diese Schülerinnen und Schüler den Anschluss an eine moderne Welt nicht verlieren.

Bereitstellung von Technologie durch DQ Solutions

DQ Solutions engagiert sich umfassend für das Smiling Gecko Projekt. Einerseits stellen wir dem Campus die komplette Hard- und Software bereit, andererseits werden die iPads über Jamf School aus der Schweiz verwaltet. So wird ein reibungsloser Betrieb selbst am anderen Ende der Welt sichergestellt.

Das Urlaubsresort bei Smiling Gecko
Landwirtschaft mit Kühen bei Smiling Gecko
Koch mit Blech voller Essen in Kambodscha

Die Versorgung des Campus wird grösstenteils selbst vorgenommen. (Fotos: Smiling Gecko)

Das Education Team vor Ort in Kambodscha

Auch bei der Schulung der Lehrpersonen vor Ort bieten wir Unterstützung. Unsere Apple Professional Learning Specialists, Nadine Christinger und Tom Rittmann, werden persönlich nach Kambodscha reisen, um vor Ort Hands-On Workshops anzubieten. Dabei erlernen die Lehrpersonen von Smiling Gecko nicht nur die Handhabung der Geräte, sondern auch den effektiven, kreativen und sinnvollen Einsatz der iPads im Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern.

 

Betreuung aus der Distanz durch DQ Solutions

Durch Webinare und Onlinesprechstunden wird der Kontakt zu Kambodscha auch über den Besuch vor Ort hinaus weiter gepflegt und Erfahrungen sowie hilfreiche Tipps, Tricks und Ideen rund um die Geräte ausgetauscht. Tom Rittmann betont: „Wir sind fest überzeugt, dass die Bereitstellung der iPads den Kindern von Smiling Gecko eine kleine Chance eröffnet, ihre Welt zu verändern“.