Schulen Aadorf

Success Story Schulen Aadorf

Eine attraktive und moderne Schule

Die Entwicklung junger Menschen stellt die schulenaadorf ins Zentrum ihres Wirkens. Offen für neue Anforderungen, mit hohen Ansprüchen an die Qualität, entwickelt sich die Schulgemeinde kontinuierlich weiter, um beste Bedingungen für den Unterricht zu schaffen. Der Einsatz von Technologie für das Lernen und Lehren ist dabei einer von vielen Bereichen, denen Rechnung getragen wird.

MacBook oder iPad – Evaluation mit der PH Kreuzlingen

Der Plattformentscheid für Apple fiel schon 2008 bei der Einführung der Informatik in der Primarschule und wurde 2010, als die PCs der Sekundarschule zugunsten einer einheitlichen, standardisierten Umgebung durch Macs ersetzt wurden, bestätigt. Dies weil der Unterhalt und Support einer Apple-Installation markant einfacher und somit günstiger ist. Um dem Bedürfnis der Sekundarschule nach einer Windows Oberfläche zu entsprechen, wird auf diesen Macs BootCamp mit Windows 7 / OS X eingesetzt, was reibungslos funktioniert. 2013 stand die Erneuerung der IT-Mittel der Primarstufe auf dem Programm. Auf Wunsch der Lehrpersonen wurde evaluiert, ob statt des 1:1 Ersatzes der alten MacBooks allenfalls iPads angeschafft werden sollten. Zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Kreuzlingen, mit den Schulleitern der Primarschule sowie mit dem langjährigen IT-Partner Data Quest / Letec wurde die Alternative iPad geprüft. Wichtig war dabei, ob die Geräte sich für die jungen Lernenden eignen, ob es empfehlenswerte Apps für den Unterricht gibt und wie aufwändig die Integration ins Schulnetz sowie Unterhalt und Support sind. Alle Aspekte wurden positiv bewertet. Zudem kann innerhalb des gleichen Budgets eine grössere Anzahl Geräte beschafft werden. Aadorf hat aufgrund der Evaluation folgende Komponenten beschafft: Pro Kindergarten zwei grosse iPads, pro Unterstufenklasse neun iPad mini sowie zwei MacBooks und pro Mittelstufenklasse zwei iPad mini, fünf MacBooks oder vier MacBooks und ein iMac. Insgesamt werden in der Primarschule nun 170 iPads, 120 MacBooks und 35 iMacs eingesetzt. Das WLAN der Schulhäuser war bereits flächendeckend installiert, also bereit für den Einsatz der äusserst mobilen Geräte.

Stetige Weiterentwicklung der Unterrichtsformen

Die neuen iPads und MacBooks ergänzen in der Volksschulgemeinde Aadorf das Schulbuch und sind keinesfalls ein Ersatz. Für jede Schulstufe sowie auch für die Logopädie und die Heilpädagogik wurde ein Set von standardmässig installierten Apps definiert. Als besonders empfehlenswert haben sich die 2013 mit dem «Best of Swiss Apps» Award ausgezeichneten kindgerechten und didaktisch durchdachten Appolino Lern-Apps für Mathematik und Deutsch erwiesen. Diese wurden vom IT-Partner Data Quest / Letec beim Aufsetzen auf allen Geräten installiert. Auch die Foto- und Videofunktionen werden rege genutzt. Grundsätzlich dürfen die Lehrpersonen jederzeit kostenlose Apps ihrer Wahl ausprobieren und auf den Geräten installieren. Die sogenannten iScouts – Supportkräfte mit pädagogischem Fokus – unterstützen das Kollegium bei der Entwicklung von Einsatzmöglichkeiten im Unterricht und stehen mit didaktischen und methodischen Tipps und Tricks zur Seite.

Projekt Primarschule überzeugend, Evaluation Sekundarstufe geplant

Der Entscheid für iPads hat sich auf allen Ebenen bewährt: Die Geräte sind sofort einsatzbereit, die Kinder haben Spass am spielerischen Lernen, die Lehrpersonen setzen die Geräte häufig und gerne ein und bei den 170 Geräten gab es innerhalb des ersten Benutzungsjahres keinen einzigen Totalausfall. Sowohl das System – und dank der konsequent eingesetzten iPad Hüllen auch die Gehäuse – sind äusserst robust. Der Supportaufwand ist überschaubar und wird sich mit der neuen Version des Betriebssystems – welches die App-Verteilung zentral mit der Software Filewave erlaubt – nochmals reduzieren. Die Erfahrungen sind so positiv, dass nun darüber nachgedacht wird, auch für die Sekundarklassen iPads anzuschaffen.

Unsere Schule will sich stetig weiterentwickeln und zeigt Mut für Neues. Mit erfahrenen Partnern wie der PH Kreuzlingen und unserem IT-Partner Data Quest / Letec sowie mit unseren dynamischen Lehrkräften und iScouts gelingt es uns immer wieder, das Beste aus aktueller Technologie für den Unterricht herauszuholen.

Sabrina Egli
PC-Support schulenaadorf